VW BUS T2a Camper Oldtimer Hochzeit

Die Oldtimerzentrale stellt vor: VW T2a Camper

Auf der ganzen Welt gibt es wohl kein zweites Auto, um das ein solcher Kult betrieben wird wie um den VW Bulli. 1948 wurde der erste Prototyp des VW Typ 2 vorgestellt und 1950 begann die Serienfertigung. Genau wie der Käfer ist auch der Bulli ein Symbol für das Wirtschaftswunder der 1950er. Später, in den 60er Jahren wurde der Bulli als Transportmittel der Hippiebewegung bekannt. Anfangs übrigens sehr zum Missfallen von VW. Die Blumenkinder reisten auf „Hippie Trails“ in Bullis durch die ganze Welt. Gleichzeitig wandelte sich der ursprünglich als reines Nutzfahrzeug konstruierte Bulli dank diverser neuer Varianten zum klassenlosen Allzweckfahrzeug. Es gab luxuriös ausgestattete Personenwagen wie den berühmten Samba-Bus aber auch serienmäßige Campingvarianten, die von diversen Firmen ausgebaut wurden.

Unser Bulli ist ein T2a mit originaler Westfalia Campingausstattung. Der T2 löste 1967 den T1 ab und bot mehr Platz, stärkere Motoren und modernere Technik. Die Rückbank lässt sich zum Doppelbett umklappen. Das Dach lässt sich aufstellen, sodass selbst große Leute im Bus aufrecht stehen können. Oben befindet sich außerdem eine Klappliege, auf der eine dritte Person schlafen kann (Liegelänge ca. 1,75m). Außerdem gibt es viele Staufächer und Schränke, eine Spüle und einen Kocher. Als weiteres Campingzubehör bekommt ihr Tisch und Stühle sowie Geschirr, Besteck und Töpfe.

Ein VW Bus symbolisiert seit Generationen wie kein anderes Auto den Geist von Freiheit und Abenteuer. Mit ihm könnt ihr die Welt entdecken.

 

Fahrzeugdetails

 

 

Fahrzeugseite & Mietbedingungen: hier

Weitere Oldtimer in Schleswig-Holstein: hier